Lehmswerk ist vor allem auf Lehm- und Kalkputze spezialisiert und legt dabei besonderen Wert auf Mörtel aus eigener Herstellung.Wir verputzen alle Wände und Decken auch mit natürlich pigmentierten Lehm- und Kalkputzen.

Lehmputz für Innen

Innenputze können auf Lehm- oder Kalkbasis erstellt werden. Dabei legen wir Wert auf die Herstellung eigener Mörtel von bester Qualität und handwerkliche Verarbeitung.

Putzmörtel aus eigener Herstellung haben verschiedene Vorteile: geringere Neigung zur Entstehung von Schwundrissen durch bessere Eigenarmierung der Mörtel, bessere Raum-klimaeigenschaften und härtere Oberflächen durch die Zugabe von Kuhdung.

Die Gestaltung erstklassiger Oberflächen und die präzise Ausführung gerundeter Kanten im Fensterlaibungs- und sturzbereich sind weitere Punkte, die die Putze von Lehmswerk zu etwas Besonderem machen. Durch die gerundeten Laibungen und Stürze ergibt sich ein weicherer Lichteinfall, der dem Erscheinungsbild der Räume eine besonders harmonische Note verleiht.

Natürlich werden auch Eckschutzschienen montiert, sollten die Laibungen und Stürze eckig ausgestaltet werden.

Lehmputz für Aussen

Als Außenputz wird dabei ein zweilagiger Kalkputz verwendet, oder bei ausreichendem Dachüberstand kann es auch ein Lehmputz sein.

Putzmörtel für den Außenbereich von Lehmbauten erstellen wir traditionell ohne Zugabe von Zement. Reine Kalkmörtel sind zwar weniger hart, aber dafür flexibler als Kalkzementmörtel. Dies ist von besonderer Bedeutung bei Fachwerk- und Holzrahmengebäuden, da das ``Arbeiten´´ von Holzkonstruktionen eine höhere Flexibilität der verwendeten Putzmörtel erforderlich macht um die Bildung von Rissen zu vermeiden. Sollte ein ausreichender Dachüberstand vorhanden sein kann auch außen mit Lehmputz gearbeitet werden. In jedem Fall sollte der Putz noch einen Anstrich erhalten. Hier empfiehlt sich besonders ein Silikatanstrich.

Warum Mörtel aus eigener Herstellung?

Industriell produzierte Lehmbaustoffe werden als Sackware oder im Bigbag geliefert. Sie sind so eingestellt, daß sie mit Putzmaschinen verarbeitet werden können, das heißt sie haben einen relativ geringen Anteil an armierenden Fasern. Zudem sind diese Fasern sehr kurz gehäckselt, während in den von Lehmswerk hergestellten Mörteln die Fasern wesentlich länger sind, und dadurch eine entsprechend bessere Armierung gegeben ist. Putzmörtel, die maschinell verarbeitet werden sollen, muß mehr Wasser zugesetzt werden um sie pumpfähig zu machen. Sie haben daher während der Trocknung einen höheren Volumenschwund, und damit eine Neigung eher Schwundrisse aufzuweisen als handwerklich verarbeitete Putze.

Industriell hergestellte Kalkmörtel sind fast immer mit Zement oder anderen unnötigen und oft unerwünschten Zusatzstoffen versetzt. Sie haben sich erfahrungsgemäß, sowohl bei der Verarbeitetung, als auch im Resultat als qualitativ schlechter erwiesen.

Ein weiterer Vorteil der Produktion eigener Mörtel besteht in den verhältnismäßig geringen Kosten und darin, daß die Mörtel fertig gemischt im Kübel auf die Baustelle geliefert werden können. Damit entfällt die Einrichtung eines Mischplatzes auf der Baustelle. Die Putze können so auch vom Kunden selbst problemlos verarbeitet werden, falls dies erwünscht ist.

Putze für Innen und Aussen Lehmswerk Hannover